Meine 4x V276 - VERSTÄRKER habe ich in eine Holzkiste, nach Vorbild des V72-Gehäuses gebaut.

v_276

Klanglich sind die Preamps was richtig feines... Ist schon ein deutlich hörbarer Unterschied zu den bisweilen von mir eingesetzten Preamps aus dem kleinen Mackie VLZ-Mixer, und das obwohl es sich hierbei um über 40 Jahre alte Transistortechnik handelt... Erste Sahne bei hochwertigen Gitarrenaufnahmen.

Die Eingänge besitzen zuschaltbare, gerampte Phantomspeisung, die Ausgänge liegen sowohl auf XLR als auch auf symmetrisch Klinke vor.
Auf der Vorderseite besitzt das Gehäuse neben den Schaltern für die P48 auch noch die LED´s für die Anzeige der Phantomspannung sowie jeweils einen Phasendrehschalter pro Kanal.
Das Netzteil ist aus Gründen des Geräuschspannungsabstandes in einem externen Gehäuse untergebracht und wird über 4-pol XLR mit dem Verstärkergehäuse verbunden.